[GLOBAL] ##headerdata seite.headerData.10 = TEXT seite.headerData.10.value(

1. Bachchor-Konzert

27. 0ktober 2012, 19 Uhr, Peterskirche Heidelberg


Arthur Honegger: KÖNIG DAVID
Symphonischer Psalm in drei Teilen
nach dem Drama von René Morax
für drei Soli, zwei Sprecher, Chor und kleines Orchester (1. Fassung 1921)


Sopran Catriona Smith
Alt Sonja Koppelhuber
Tenor Andreas Karasiak,
Erzähler Kai Christian Moritz
Hexe von Endor Ingrid Lang

Bachchor Heidelberg
Philharmonisches Orchester Heidelberg
Musikalische Leitung Christian Kabitz



Im Repertoire des Heidelberger Bachchores gibt es neben den berühmten großen Oratorien kleine, selten zu hörende Kostbarkeiten, die bundesweit kaum zweistellige Aufführungsdaten erreichen und doch zum festen Bestandteil unseres klassischen Musikerbes zählen.

Arthur Honeggers symphonischer Psalm „König David“ gehört unbedingt dazu. 1921 für ein kleines schweizerisches Laientheater geschrieben, hat dieses Werk seinen Schöpfer mit einem Schlag berühmt gemacht. Drei Gesangssolisten, zwei Schauspieler und ein intensiv geforderter Chor schildern in kurzen Tableaus die Taten des berühmten Königs von Israel. Wie ein Bilderbogen zieht Davids Leben an uns vorüber – der Hirtenjunge, der den Riesen Goliath mit der Schleuder fällt, der Harfenspieler, der beinahe vom alten König Saul getötet wird, der Herrscher über Israel, der den Tempel erbaut, der Vater, der seinen Sohn Absalom verliert, weil er gegen Gott gesündigt hat und doch am Ende seines Lebens verherrlicht wird.

Meist wird „König David“ mit großem Orchester aufgeführt – der Erfolg hat Honegger bewogen, eine Fassung von symphonischen Ausmaßen zu schaffen; auch der Bachchor hat diese vor fast 20 Jahren schon musiziert, doch ist die Originalbesetzung mit 17 Musikern von holzschnittartiger Kantigkeit und musikalischer Präzision ungleich spannender

  

Pressestimmen

Archaisierende Monumentalität

Heidelberger Bachchor sang Arthur Honeggers Oratorium "Le Roi David" in der Peterskirche

Rhein-Neckar-Zeitung, Teresa Roelcke, 30.10.12

>> ganze Kritik

Kartenverkauf im Internet:
>> ONLINE - TICKETS 
TICKET - HOTLINE
06221 - 58 20000