[GLOBAL] ##headerdata seite.headerData.10 = TEXT seite.headerData.10.value(

Grußwort zur Spielzeit 2011/12

Verehrte, liebe Freunde der Bachchor-Konzerte !

Prof. Dr. Arnold Werner-Jensen,Die kommende Spielzeit wird Ihnen wieder eine Reihe von Meisterwerken des Oratorienrepertoires bescheren. Dabei freuen wir uns natürlich besonders auf die Fortsetzung der künstlerischen Partnerschaft mit den Musikerinnen und Musikern des Philharmonischen Orchesters.

Der turnusmäßige Wechsel der Aufführungen von Matthäus-Passion und Johannes-Passion unseres Namenspatrons Johann Sebastian Bach ist eine der Säulen unserer nunmehr 126-jährigen Aufführungstradition. Zur Osterzeit 2012 ist wieder die Matthäus-Passion an der Reihe. Ihr zur Seite treten in der Adventszeit die ersten drei Kantaten von Bachs Weihnachts-Oratorium. Beide Konzerte werden vom Künstlerischen Leiter des Bachchors, KMD Christian Kabitz, dirigiert.

Mit Antonín Dvo?áks Stabat mater erklingt Ende Oktober 2011 unter der Leitung des 1. Kapellmeisters Dietger Holm eines der Hauptwerke des osteuropäischen geistlichen Repertoires.

Und im Juni 2012 erweisen wir mit Nachdruck Joseph Haydn die Ehre: Seine Nelson-Messe wird ergänzt durch Franz Schuberts Stabat Mater, eine Gegenüberstellung, die interessante Einblicke in musikgeschichtliche Einflüsse und Querverbindungen stilistischer Art vermitteln wird. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Ivo Hentschel. Wir laden Sie herzlich zu unseren vier Konzerten ein – freuen Sie sich mit uns gemeinsam auf vier besondere musikalische Ereignisse!

Prof. Dr. Arnold Werner-Jensen
Vorsitzender des Bachchor Heidelberg
(Bachverein Heidelberg e. V.)